Claire Grauer

Förderanträge | Beratung | Globales Lernen

Links zum Wochenende #41

| Keine Kommentare

Demonstration in Äthiopien: Nicht nur in der Türkei, auch in Äthiopien gingen kürzlich Tausende auf die Straße. Am 2. Juni demonstrierten sie in Addis Abeba gegen die repressive Regierungspolitik, für Pressefreiheit und das Recht auf freie Meinungsäußerung.

Japan in Afrika: Weit weniger als über „China in Afrika“ wird über „Japan in Afrika“ berichtet (vermutlich weil Japan unter die Kategorie „westliche Entwicklungszusammenarbeit“ fällt). Kürzlich lud Japan VertreterInnen aus 50 Ländern Afrikas zur 5. Konferenz für die Entwicklung Afrikas nach Yokohama.

Neverending Conflict Story im Sudan: Wieder einmal gibt es Ärger zwischen Sudan und Südsudan, nachdem der sudanesische Präsident Bashir angeordnet hat, die Ölpipeline, die Öl aus Südsudan durch den Norden in den Exporthafen am Roten Meer transportiert, zu schließen. Außerdem haben sudanesische Truppen am vergangenen Montag angeblich zeitweise die Grenze zum Süden übertreten.

Bashir hautnah: Die Journalistin Andrea Böhm begegnete Bashir kürzlich und unverhofft während einer Veranstaltung, die sich mit dem Thema Konfliktprävention auseinandersetzte.

Wildwest-Kapitalismus im Südsudan: Farah Stockman schreibt im Boston Globe über ihre Begegnungen mit Geschäftemachern im Südsudan.

Wachablösung im Kongo: Zum 1. Juli wird mit Martin Kobler ein Deutscher das Kommando über die MONUSCO, die größte Friedensmission der UN, basiert im Ost-Kongo, übernehmen. Eine Einschätzung darüber gibt Dominic Johnson bei Kongo-Echo.

Warum Daressalaam so „heiß“ ist: Anfang Juli wird US-Präsident Obama Tansania besuchen. Warum Tansania und keinen der ostafrikanischen Nachbarstaaten, dazu kommentiert Charles Onyango-Obbo im East African.

UN-Post-2015-Bericht, feministisch gelesen: Eine feministische Analyse des kürzlich veröffentlichten Berichts der UN-Kommission zur Post-2015 Agenda gibt es beim Center for Women’s Global Leadership der Rutgers University.

Einsatz von Social Media in der EZ – aber sinnvoll: Im Nachgang zum kürzlichen Chat zu den Potenzialen von Social Media in der EZ bei Guardian online haben die TeilnehmerInnen des Panels 14 Empfehlungen für den Einsatz von Social Media zusammengestellt.

Afrika, Klischees: Die Kritik an der merkwürdigen „Big Five“-Kampagne des BMZ ist auch in der englischsprachigen Blogosphäre angekommen.

UN-Twitterer: Ian Thorpe hat eine Liste von UN-MitarbeiterInnen zusammengestellt, die twittern.

Digitale Schutzmaßnahmen: Aufreger der Woche ist der NSA-Überwachungsskandal, ein paar praktische Tipps zum Schutz der eigenen Daten für den Fall, dass der Laptop (oder andere mobile Geräte) geklaut wird, gibt es bei den Digital Media Women (Teil 1, Teil 2).

Kurzfilmtipp: Ein toller Kurzfilm mit Witz und schönen Bildern aus Stone Town und anderen Teilen Sansibars ist „Jonah“, der online angeschaut werden kann. Zwei junge Männer machen eine Entdeckung, durch die Stone Town zum Touristenmagneten wird – aber dann…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.