Claire Grauer

Förderanträge | Beratung | Globales Lernen

Viel Aktion beim Regionalen Eine-Welt-Tag in Lüneburg

| Keine Kommentare

Zusammen mit JANUN Lüneburg e.V. habe ich einen Eine-Welt-Tag für Schülerinnen und Schüler an der Georg-Sonnin-Schule BBS II in Lüneburg organisiert. Am 8. Juni konnten die Teilnehmenden aus einem von 11 Workshops wählen, zusätzlich gab es noch einen Workshop zum Globalen Lernen für Lehrkräfte. Die LZ hat kürzlich auch darüber berichtet.

Wir waren im Vorfeld schon begeistert von der Themenvielfalt der uns angebotenen Workshops, von Fleischkonsum und der Müllproblematik, über den Fairen Handel und Textilproduktion bis hin zu Bildung in Kenia und Geschlechterstereotypen zeigen sie die ganze Vielfalt der Eine-Welt-Thematik.

In einigen Workshops wurde praktisch gearbeitet, so konnte der Fahrradbus erprobt werden, wurden Taschen genäht, mit Müll gebastelt oder Schokolade selbst hergestellt.

Zwar blieb die Zahl der Teilnehmenden hinter unseren Erwartungen zurück, was u.a. wohl dem kurzen Schuljahr geschuldet war. Dennoch hatten alle Anwesenden einen schönen Tag, auch Dank der tollen Unterstützung der gastgebenden Georg-Sonnin-Schule BBS II, die mit einer Inklusionsklasse sogar das Catering übernommen hatte.

Im Juni und Oktober 2017 finden insgesamt sechs Eine-Welt-Tage in Niedersachsen und Bremen statt. Sie werden veranstaltet vom VNB (Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen) e.V. in Zusammenarbeit mit jeweils einer Partnerorganisation vor Ort.

Die Eine-Welt-Tage werden gefördert durch Engagement Global im Auftrag des BMZ und durch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung. Weitere Mittel werden beantragt beim Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung und bei der Bremer Bingo-Umweltstiftung.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.